Group 8 Copy ZUM ONLINE-SHOP

Das Fundament unserer Weine

Gestein und Terroir

„Das Sediment aus dem sumpfigen Urwald der Dinosaurier.“

Keuper ist ein Sedimentgestein aus Tonen, das von feinen und dickeren Gipsadern durchzogen wird. Er entstand vor ca. 235-231 Millionen Jahren. Damals zog sich das Triasmeer im Germanischen Becken zurück und verlandete. Brackwassergebiete und seichte Binnengewässer formten ausgedehnte Flusssysteme und Schwemmlandgebiete. Der hohe CO2-Gehalt der Luft führte zu einer reichhaltigen Flora und Fauna, in der sich die  er Dinosaurier tummelten. Im trocken-warmen Klima entstanden im Wechselspiel zwischen Wasser und Wüste ausgedehnte Ton- und Evaporit-Pfannen. Sulfatminerale, der spätere Gips, wurden durch zirkulierendes übersättigtes Salzwasser auf Schichtflächen und in Rissen der Tonsteine abgeschieden. Die in Millionen Jahren gebildete Wechselfolge von buntem Ton- und Sulfatgestein verfestigte sich unter dem Druck überlagernder Gesteine.

Keuperweine haben Kraft und Fülle, wie die opulente Sumpflandschaft, in der das Gestein entstand. Je älter die Reben sind, umso besser ist dieses sog. „Terroir“ zu schmecken: dezente fruchtige Noten, ein würziges, kräutriges Aroma und ein voller, kräftiger, mineralischer Geschmack, der lange anhält.

Keuperweine
haben Kraft und Fülle,
wie die opulente
Sumpflandschaft,
in der das Gestein zur Zeit der
Dinosaurier entstand.

Je älter die Reben sind,
umso besser ist dieses
Terroir zu schmecken:

Dezente fruchtige Noten, ein würziges,
kräutriges
Aroma und ein voller,
kräftiger, mineralischer
Geschmack, der lange anhält.